Mein wilder Balkon – Ein Sommerbuffet für Bienen

Viele Blumen sind zwar schön anzusehen, für Insekten aber kulinarisches Ödland. Sie produzieren zu wenig Nektar oder Pollen. Dazu zählen vor allem Pflanzen mit gefüllten Blüten. Um Insekten eine Lebensgrundlage zu bieten, sollte der Garten oder der Balkon mit Pflanzen geschmückt werden, die über einen langen Zeitraum kontinuierlich blühen und genügend Nektar und Pollen produzieren.

Für das Sommerbuffet auf meinem Balkon wähle ich dieses Jahr eine Saatmischung für Bienen und Kapuzinerkresse. Alle Pflanzen sind einjährig, damit die Blumenkästen im Winter hängen bzw. stehen bleiben können und nicht vor dem Frost geschützt werden müssen.

Fünf der insektenfreundlichen Pflanzen im Porträt:

Rainfarn-Phazelie:

Phacelia tanacetifolia

Nektar: sehr viel
Pollen: sehr viele
Aussaat: ab Ende März (Samen mit 1 – 2cm Erde bedecken)
Blüte: ab Juni – September
Größe: ca. 70 – 100cm
Ansprüche: eine robuste, unkomplizierte Pflanze
Besonderheiten:
Die Phazelie ist nicht nur ein Insektenmagnet, sie verbessert auch den Boden. Ihre Wurzeln lockern die Erde auf und wenn die Pflanze durch den Frost abgestorben ist und im Frühjahr untergegraben wird, reichert sie den Boden mit Nährstoffen an. Allergiker sollten die Pflanze aber nur mit Handschuhen anfassen, da sie eine Kontaktallergie auslösen kann.

Buchweizen

Fagopyrum esculentum

Nektar: sehr viel
Pollen: sehr viele
Aussaat: Mai (Samen mit 2 – 3cm Erde bedecken)
Blüte: Juli – Oktober
Größe: ca. 40 – 100cm
Ansprüche: anspruchslos, aber frostempfindlich.
Besonderheiten:
Trotz des Namens ist Buchweizen kein Getreide, sondern gehört zu den Knöterichgewächsen. Die Samen können zu einem Mehl verarbeitet werden, das kein Gluten enthält. Wie die Phazelie reichert der Buchweizen als Gründünger den Boden mit Nährstoffen an.

Kornblume

Centaurea cyanus

Nektar: viel
Pollen: mäßig
Aussaat: April (Samen leicht mit Erde bedecken)
Blüte: Juni – September
Größe: ca. 40 – 90cm
Ansprüche: unkomplizierte Pflanze
Besonderheiten:
Die Kornblume ist ein treuer Begleiter der Kornfelder, vorausgesetzt es werden keine Pestizide und Herbizide gespritzt. Durch den intensiven Einsatz dieser Gifte ist die Kornblume immer seltener geworden und mittlerweile in der freien Landschaft gebietsweise bedroht.

Ringelblume:

Calendula officinalis

Nektar: mäßig
Pollen: mäßig
Aussaat: ab Ende März (Samen leicht mit Erde bedecken)
Blüte: ab Juni – zum ersten Frost (Die Wahl sollte auf Pflanzen mit ungefüllten Blüten fallen)
Größe: ca. 50 cm
Ansprüche: eine robuste, unkomplizierte Pflanze
Besonderheiten:
Ringelblumen beinhalten entzündungshemmende Stoffe und werden in Salben und Tinkturen für die Wundheilung verarbeitet.

Kapuzinerkresse

Tropaeolum

Nektar: mäßig
Pollen: mäßig
Aussaat: Ende April (Samen mit 1 – 2cm Erde bedecken)
Blüte: Juli – zum ersten Frost
Größe: ca. 30 cm; sie rankt über den Boden oder eine Rankhilfe hoch.
Ansprüche: anspruchslos, aber frostempfindlich.
Besonderheiten:
Die Kapuzinerkresse enthält viel Vitamin C und Glucosinolate, die den Wachstum von Pilzen, Bakterien und Viren hemmen. Die Pflanze ist essbar.

Vorbereitung:

Die ausgewählten Pflanzen für das Sommerbuffet sind alle recht genügsam. Sie gedeihen gut in Sonne bis Halbschatten und abgesehen vom regelmäßigen Gießen bei Trockenheit stellen sie keine Ansprüche. Wichtig ist aber, keine Staunässe aufkommen zulassen. Daher müssen alle Töpfe Löcher im Boden haben. Bei meinen petrolfarbenen Hängetöpfen aus Zink musste ich sie erst bohren.

Der Boden wird dann mit einer Schicht Blähton bedeckt, damit das Wasser gut abfließen kann.

Ein Stück Jute verhindert, dass die Erde zwischen den Blähton geschwemmt wird und die Löcher verstopft.

Danach wird der Pflanzenkübel mit Erde (torffrei) gefüllt, die Pflanzen ausgesät und gut gewässert.

Um eine möglichst zusammenhängende Fläche voller Blumen auf dem Balkon zu haben, sind größere Pflanzenkübel sinnvoll. Ich entschied mich für einen Holzkasten, den ich mit einem Stück Teichfolie auskleidete. Auch hier dürfen die Löcher im Boden nicht fehlen, die schnell mit einer Schere gemacht sind. Es folgen Blähton, Jute, Erde (torffrei), Saat und Wasser und der Sommer kann kommen.

Bezugsquellen für Bio-Saat – Eine Übersicht:
https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/trends-service/empfehlungen/00592.html (17.04.2019).

Quellen:

  • Eder, Anja: Wildbienenhelfer – Wildbienen & Blühpflanzen; Wuppertal 2018, S. 102, 146, 152,153, 174, 175.
  • Kreuter, Marie-Luise: Der Bio Garten; München 1996, S. 177, 178, S. 214, S. 216.
  • https://www.gartenjournal.net/phacelia (20.04.2019).
  • https://www.gartenjournal.net/buchweizen-saeen (20.04.2019).
  • https://www.gartenjournal.net/kornblume (20.04.2019).
  • https://www.gartenjournal.net/ringelblume-steckbrief (20.04.2019).
  • https://www.gartenjournal.net/kapuzinerkresse-pflanzen (20.04.2019).
  • https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/bueschelschoen-phazelie/bienenfreund-bueschelschoen-phacelia-tanacetifolia (20.04.2019).
  • https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/gemuese/buchweizen-16166 (20.04.2019).
  • https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/flockenblume/kornblume-centaurea-cyanus (20.04.2019).
  • https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/ringelblume/ringelblume-calendula-officinalis (20.04.2019).
  • https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/kapuzinerkresse/grosse-kapuzinerkresse-tropaeolum-majus (20.04.2019).
  • https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/nutzgaerten/kapuzinerkresse-arzneipflanze-6031 (20.04.2019).
  • https://www.die-honigmacher.de/kurs2/B%FCschelsch%F6n/pflanze_25.html (17.04.2019).
  • https://www.die-honigmacher.de/kurs2/pflanze_7.html (17.04.2019).
  • https://www.die-honigmacher.de/kurs2/pflanze_99.html (17.04.2019).
  • https://www.die-honigmacher.de/kurs2/pflanze_69.html (17.04.2019).
  • https://www.bienenwanderung.de/article/phacelia (20.04.2019).
  • https://www.bienenwanderung.de/article/buchweizen (20.04.2019).
  • https://utopia.de/ratgeber/bienen-pflanzen-balkon-garten/ (17.04.2019).
  • https://utopia.de/galerien/bienenweide-pflanzen-garten-balkon/#1 (17.04.2019).

Bildnachweise:

  • Kapuzinerkresse: Bild von Gitti Lohr auf Pixabay; https://pixabay.com/de/photos/kapuzinerkresse-bl%C3%BCte-felsen-orange-1643964/ (17.04.2019).
  • Ringelblumen: Bild von KatinkavomWolfenmond auf Pixabay; https://pixabay.com/de/photos/ringelblume-blume-bl%C3%BCte-gelb-3524000/ (17.04.2019).
  • Phacelie: Bild von 4924546 auf Pixabay; https://pixabay.com/de/photos/phacelia-bienenweide-feld-natur-2189322/ (17.04.2019).
  • Buchweizen: Bild von Julie, Merceron auf Pixabay; https://pixabay.com/de/photos/nahaufnahme-blume-buchweizen-natur-3574663/ (17.04.2019).
  • Kornblume: Bild von summa auf Pixabay; https://pixabay.com/de/photos/kornblume-schmei%C3%9Ffliege-hummel-1385743/ (17.04.2019).